Buddha Glücksarmband Gelb mit Takrut für Montags.

2,99 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.: LPANG-0013
Lieferzeit:3-4 Tage
Menge:

Buddha Glücksarmband Gelb mit Takrut für Montags.
Buddha Glücksarmband Gelb mit Takrut für Montags.
Buddha Glücksarmband Gelb mit Takrut für Montags.
Buddha Glücksarmband Gelb mit Takrut für Montags.
Buddha Glücksarmband Gelb mit Takrut für Montags.


Gelbes Buddha Glücksarmband (Sai Sin) des ehrwürdigen Luang Pho Ang Phanyatharo (Phra Khru Phatthanakit Chanuyut), Abt des Wat Huai Bong und Chao Kana des Tambon Huai Bong, Ban Huai Bong, Tambon Huai Bong, Amphoe Dan Khun Thot, Changwat Nakhon Ratchasima (Korat) Isaan, Nordost-Thailand.

Nach der buddhistischen Farblehre ist Gelb die Farbe für alle die an einem Montag geboren wurden. Selbstverständlich darf das Glücksarmband auch von anderen, als Montagsgeborene, getragen werden.

In der Mitte befindet sich ein ca. 1,5 cm langes und 0,4 cm dickes Takrut (Pali Schriftrolle). Das Takrut ist zum Schutz vor Oxidation und Beschädigung mit Gummi überzogen. Mit einem Durchmesser von ca. 12 cm passt es über fast jede Hand. Am Handgelenk wird es festgezogen damit es nicht "schlackert".

Es schenkt seinem Besitzer Gesundheit, Glück und Wohlstand. Es beschützt ihn bei Krankheit, Unfall, Katastrophen und vor Unglück.

Luang Pho Ang wird weit über Huai Bong und Nakhon Ratchasima hinaus hoch verehrt, er ist ein sehr charismatischer und bescheidener Mönch, dem man nicht anmerkt welch Stellung er bekleidet. Er ist ein Lehrer (Khru) von höchster Vollendung, der aufs strengste die Einhaltung der 227 Mönchsregeln in seinem Wat fordert.

Phra Khru Ang wurde als Ang Gruay Sung Nern im Jahr der Ratte, am Donnerstag dem 30.04.2491 (1948) als erstes von acht Kindern der Eheleute Herr Somdee und Frau Thaeng Oon Gruay Song Nern, geboren. Er hat 5 Brüder und zwei Schwestern. Im Alter von 7 Jahren ging er in die Ban Tha Kee Lek Grundschule im Tambon Hindad, Amphoe Dan Khun Thot, Changwat Nakhon Ratchasima (Korat), Isan, Nordostthailand. Mit 13 Jahren wechselte er auf das Pracharat Samakkie Gymnasium im Tambon Maküa Kao, Amphoe Sung Nern, Nakhon Ratchasima (Korat), das er mit 15 wieder verlies um im Wat Prasat, Tambon Hindad, Amphoe Dan Khun Thot, Provinz Nakhon Ratchasima, als Novize (Naen) zu ordinieren. Im Alter von 22 Jahren, am Freitag dem 19.03.2513 (1970) ordinierte Luang Pho Ang im Wat Prasat zum Mönch, er erhielt den Mönchsnamen Phanyatharo.

Phra Khru Ang erwarb mehrere Mönchsdiplome wie z.B. Nak Tham Chandree, Nak Tham Chan Thoo und Nak Tham Chan Aek, er war Abt mehrerer Tempel und ist seit dem dem Jahr 2536 (1993) Abt des Wat Huai Bong, sowie seit dem 10.04. 2538 (1995) Chao Kana Tambon Huai Bong (Oberhaupt aller 18 Tempel und aller Mönche im Tambon Huai Bong), seit 1996 ist er auch Oberhaupt des Nuai Ooram Prachachon im Pracham Tambon. Am 01.10.2541 (1998) wurde er zum Phra Uppatcha (Ordinationsmönche) ernannt und am 11.05.2543 (2000) wurde ihm von ihrer königlichen Hoheit der Kronprinzessin Maha Chakri Sirindhorn von Thailand, auf dem Sanam Luang in Bangkok, der Titel Rap Phra Ratcha Thaan Sao Sema Thamma Chak verliehen.


Artikeldatenblatt drucken Artikeldatenblatt drucken

Login

Passwort vergessen?

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Hilfsprojekt

children
» Wir unterstützen die Thaikinderhilfe Subyang Essen für Kinder. «
mehr infos

Kundenhotline

Wenn Sie Fragen haben,
rufen Sie uns an!

02232 - 969 96 53

Oder per Skype: Skype Me?!

 

Urheberrecht

Alle Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Die Vervielfältigung in jeglicher Form auch auszugsweise, in abgeänderter Form und in jeder Form sowie allen Medien ist verboten.

Abdruck (auch auszugsweise) oder sonstige Nutzung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung. Jeder Verstoß, z.B. insbesondere die Veröffentlichung, wird ausnahmslos straf- und zivilrechtlich verfolgt.

All Copyrights Reserved.

Versandbedingungen   |   AGB   |   Kontakt   |   Impressum