Luang Phu Hong magischer Balsam Thai Amulett nur 399 D...

39,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.: LPHONG-0048
Lieferzeit:3-4 Tage
Menge:

Luang Phu Hong magischer Balsam Thai Amulett nur 399 Döschen
Luang Phu Hong magischer Balsam Thai Amulett nur 399 Döschen
Luang Phu Hong magischer Balsam Thai Amulett nur 399 Döschen
Luang Phu Hong magischer Balsam Thai Amulett nur 399 Döschen
Luang Phu Hong magischer Balsam Thai Amulett nur 399 Döschen


Magischer Balsam See Pueng Sarika Maha Saneh Thai Amulett des ehrwürdigen Luang Phu Hong Phromma Phanyo (Phra Khru Prasat Phromma Khun), zu Lebzeiten Abt des Wat Phetburi, Tambon Thung Mon, Amphoe Prasart, Changwat Surin, Nordost-Thailand. Luang Phu Hong erschuf das Amulett in einer Kleinserie von nur 399 Döschen.

Luang Phu Hong erschuf den magischen Balsam nach einer geheimen und nur ihm bekannten Rezeptur aus heiligen Ölen, Pflanzen und Ingredienzien. In dem Döschen befinden sich ein Silber Takruts mit magischen Formeln und ein Salika Khu Pärchen.


Das See Pueng befindet sich in einem Döschen mit Schraubverschluss, das einen Durchmesser von ca. 3,7 cm und eine Höhe von ca. 1,3 cm hat. Zum Balsam gehört eine Katha (Beschwörungsformel), die Sie in Schriftübersetzung erhalten.

Das See Pueng wird ganz dünn auf die Stirn, oberhalb der Nasenwurzel, auf die Augenlider und die Lippen aufgetragen. Es ist völlig ausreichend, die Fingerspitze kurz auf das See Pueng zu drücken und anschließend einen „Punkt“ über der Nasenwurzel und den Augenlidern zu machen sowie den Rest auf den Lippen zu verteilen.

Eröffnet man ein Geschäft, Restaurant oder Büro, so macht man mit dem See Pueng drei große „Punkte“ über die Eingangstür. Dabei sind die Punkte in Dreiecksform anzuordnen. Verkäufer sollten von Zeit zu Zeit einen „Punkt“ mit dem See Pueng auf ihre Waren bzw. auf der Ladentheke oder den Regalen machen, Vertriebler tun dies auf ihren Verkaufsunterlagen bzw. Verkaufsmappen oder dem Aktenkoffer.

Das See Pueng verleiht seinem Besitzer Charisma, Anziehungskraft und mentale Energie und sorgt dafür, dass sein Besitzer bei anderen beliebt, begehrt und gut angesehen ist. Des Weiteren macht der Balsam den Benutzer/die Benutzerin für das andere Geschlecht attraktiv, anziehend und interessant, was sich besonders bei der Partnersuche positiv auswirkt und dafür sorgt, dass der/die Angebetete nicht widerstehen kann. Doch man darf den Balsam nicht für One-Night-Stands o. Ä. missbrauchen, denn dies würde unweigerlich dazu führen, dass irgendwann der verursachte Liebesschmerz zum Verursacher zurückkehrt, vielleicht gerade dann, wenn dieser die Partnerin/den Partner fürs Leben gefunden zu haben glaubt.

Bei Vertriebsleuten, Verkäufern, Firmeninhabern, Unternehmern und Führungskräften sorgt der Balsam für Charisma, Überzeugungskraft und ein ausgeglichenes Energiefeld für Harmonie und Sympathie. Das führt dazu, dass sich Mitarbeiter, Kunden, Mandanten und andere Gesprächspartner dem Benutzer des Balsams zugetan fühlen, ihm Vertrauen schenken und sein Wohlwollen erringen wollen, was zu höheren Abschlüssen/Verkäufen und damit zu höheren Umsätzen und Erträgen führt.

Männer, die Frauen Bekanntschaften bzw. eine Partnerin suchen, lässt der Balsam unwiderstehlich, attraktiv, anziehend und begehrenswert wirken, sodass die Frau seiner Träume ihm nicht mehr widerstehen kann und sich in ihn verliebt. Das Gleiche gilt selbstverständlich auch für Frauen, die eine Männerbekanntschaft oder einen festen Partner suchen.

Luang Phu Hong gehörte zu den ganz großen "Magiern" unter den Mönchen Thailands. Während seiner Zeit als Phra Thudong studierte er fast 30 Jahre lang die von Geheimnissen umwitterten magischen Künste der kambodschanischen Moo Doos.

Viele der in Thailand angewandten Rituale stammen ursprünglich aus Kambodscha und einige der größten Mönche Thailands, die als begnadete buddhistische Magier und Heiler bekannt wurden, gingen nach Kambodscha, um dort die Geheimnis umwitterten Künste zu erlernen oder sie hatten einen kambodschanischen Ajahn (Lehrer)!

Noch heute gehen viele Thais zu kambodschanischen Mönchen und Ajahns, wenn sie einen besonders starken "Zauber" oder ein besonders wirksames Amulett benötigen. Von Liebes- und Glückszauber, bis hin zu Verfluchungen (letzteres tun nur Ajahns, die keine Mönche sind), für jedes Problem, ob gut oder böse, haben die kambodschanischen Magier ein Rezept.

Luang Phu Hong, wurde als Suwanahong Dschamuadee im Jahr der Ziege, am Donnerstag, dem 23.03.2461 (1918) im Ban Thung Mon, Tambon Samut, Amphoe Prasat, Changwat Surin, Isan, Nordostthailand geboren.

Er war der erstgeborene der Eheleute Herr Boog und Frau Aün Dschamuadee, die noch 3 weitere Söhne und 3 Töchter nach ihm bekamen.

Mit 18 Jahren wollte er zunächst für 7 Tage zu Ehren seiner Mutter als Novize (Naen) ordinieren (Buat Naen), aus den 7 Tagen wurden 2 Jahre. Er erhielt den Namen Sammanaen Phromasorn. Im Alter von 20 Jahren, im Jahr des Tigers, am Samstag, dem 14.05.2481 (1938) um 15:00 Uhr Ortszeit ordinierte er im Wat Phetchaburi, Surin.

1941, nach 3 Jahren (Sam Phansa) des Lernens zog er als Phra Thudong (Waldmönch) in die Wälder und von dort aus nach Kambodscha, wo er die hohe Kunst der Magie bei den Moo Doos Khameen erlernte. Nach 30 Jahren der Wanderschaft und des Lernens kehrte Luang Phu Hong im Jahre 2514 (1971) ins Wat Phetburi nach Surin zurück. Zwei Jahre später wurde er Chao Awas (Abt) des Wat Phetburi. Heute ist er auch Chan Tho, Oberhaupt aller Tempel und Mönche des Tambon Thung Mon.


Luang Phu Hong verging im Alter von 97 Jahren und 77 Phansa als Mönch am Mittwoch, dem 05. März 2557 um 10:48 Uhr im Bamrungrath Krankenhaus (Bangkok) an Altersschwäche


Artikeldatenblatt drucken Artikeldatenblatt drucken

Login

Passwort vergessen?

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Hilfsprojekt

children
» Wir unterstützen die Thaikinderhilfe Subyang Essen für Kinder. «
mehr infos

Kundenhotline

Wenn Sie Fragen haben,
rufen Sie uns an!

02235-9877705

Oder per Skype: Skype Me?!

 

Urheberrecht

Alle Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Die Vervielfältigung in jeglicher Form auch auszugsweise, in abgeänderter Form und in jeder Form sowie allen Medien ist verboten.

Abdruck (auch auszugsweise) oder sonstige Nutzung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung. Jeder Verstoß, z.B. insbesondere die Veröffentlichung, wird ausnahmslos straf- und zivilrechtlich verfolgt.

All Copyrights Reserved.

Versandbedingungen   |   AGB   |   Kontakt   |   Impressum