Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad

229,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.: Watchara-0054
Lieferzeit:3-4 Tage
Menge:

Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad
Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad
Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad
Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad
Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad
Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad
Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad
Guman Thong Theppalit Thai Tempel Statue Wat Thamfad


Guman Thong Theppalit Ruun 3 (Thue Rian Nam Chok) Thai Amulett Statue des ehrwürdigen Luang Pho Watchara Aekkawano, Abt des Wat Thamfad, Tambon Kao Noi, Amphoe Thamuang, Changwat Kanchanaburi, Thailand aus dem Jahr B.E. 2550 (2007). Luang Pho Watchara erschuf die Statue in einer Miniserie von nur 799 Stück.

Luang Pho Watchara gehört zu den großen Mönchen der Provinz Kanchanaburi und ist weit über Thailand hinaus für seine Kerzen-Zeremonie, seine schützenden Leklais und seine, als besonders wirksam geltenden, Amulette bekannt. Sehr häufig wird er von Gläubigen und Thai-Tempeln aus den USA, Malaysia, Deutschland und anderen europäischen Ländern eingeladen.

Die Statue stellt Guman Thong, den Geistersohn Khun Paens dar, der in Thailand als Glücksbringer und Garant für finanzielles Glück, Wohlstand, Reichtum und gute Geschäfte gilt. In den meisten thailändischen Banken, Geschäften, Hotels und Restaurants findet man u.a. eine kleine Guman Thong Statue auf dem Altar, in der Nähe der Kasse oder mit Blick auf die Eingangstür gerichtet. Denn Guman Thong zieht Geld (ursprünglich Silber und Gold), Wohlstand und Reichtum an.

Luang Pho Watchara erschuf den Guman Thong aus uralten heiligen Metallen und ließ ihn auf dem heiligen Boden des Wat Thamfad giessen.

Im Inneren des Guman Thong befindet sich eine Masse aus heiligen Ingredienzien die der ehrwürdige Luang Pho Watchara nach einer geheimen und nur im bekannten Rezeptur erschuf. Einige der Bestandteile sind jedoch bekannt geworden:

1. Pong Khun Paen Chao Srap
2. Thian Chai Pitthi Suad Mon BE 2537 von Luang Pho Samrit
3. Thian Chai Pitthi Suad Mon BE 2538 von Luang Pho Samrit
4. Thian Chai Pitthi Suad Mon BE 2539 von Luang Pho Samrit
5 Leklai Staub aus der Höhle des Wat Thamfad

Die Statue wurde von Luang Pho Watchara und 8 weiteren Mönchen im Dezember 2007 von 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr im Ubosoth des Wat Thamfad geweiht.

Auf der Sockel Vorderseite steht „Guman Thong Theppalit“ und hinten auf dem Sockel ist der Schriftzug „Wat Thamfad Changwat Kanchanaburi“ zu sehen, auf der Münze die Guman Thong in den Händen hält steht "Nam Chok Wat Thamfad". Der Sockel ist gefüllt mit dem Wax heiliger Weihekerzen und Leklai Staub.

Die Statue ist ca. 7,7 cm hoch, ca. 5,1 cm Breit, ca. 3,9 cm Tief und wiegt 138 Gramm. Zur Statue gehört eine Beschwörungsformel (Katha) die Sie in Schriftübersetzung erhalten.

Der Guman Thong schenkt seinem Besitzer Glück im privaten und beruflichen Bereich sowie in finanziellen und geschäftlichen Angelegenheiten. Er hilft das Vermögen (Geld und sonstige Besitztümer) zu vermehren. Bei Investitionen und Geldanlagen gibt er seinem Besitzer eine glückliche Hand. Geschäftsleute, Vertriebler und Verkäufer führt er zu stetig steigende Umsätzen und Gewinnen. Des Weiteren schenkt er seinem Träger Kreativität, Ausstrahlung, Charisma, Stärke und mentale Energie.

Luang Pho Watchara Ekawanno (Phra Bai Thieka Watchara Aekkawano) wurde im Jahr des Hasen, am Sonntag, dem 15.04.2494 (1951) in Bang Kae, Pasi Charoen, Bangkok, Thailand, geboren.


Nachdem er erfolgreich das Gymnasium absolviert hatte, studierte er Betriebswirtschaft und schloss sein Studium erfolgreich als Diplom-Buchhalter ab. Er war zunächst in leitender Position in einer großen Bank in Bangkok beschäftigt und heiratete. Seine Frau schenkte ihm drei Töchter, die heute bei seinem Onkel leben.

Da sein Vater schwer erkrankte und lange Zeit auf der Intensivstation mit seiner Krankheit kämpfte, ordinierte Luang Pho Wachara am 01.07.2533 (1990) im Wat Thamfad zum Mönch. Ursprünglich hatte er vor, für nur 1 Phansa (Jahr) zu ordinieren, damit die dadurch erworbenen Verdienste (Bun) seinem Vater und dessen Genesung zugute kommen, doch leider verstarb sein Vater an den Folgen seiner Krankheit und Luang Pho Watchara beschloss, Mönch zu bleiben und die Verdienste seiner Mutter zu widmen, die 10 Jahre später verging.

Luang Pho Watchara war Luug Sit (Schüler) des ehrwürdigen Luang Pho Samrit Kampiero (Phra Khru Chan Toh), dem damaligen Abt des Wat Thamfad. Dieser hatte das Wat Thamfad im Jahr B.E. 2500 (1957) gegründet und errichtet.

Luang Pho Wachara begab sich als Phra Thudong (Wald- und Wandermönch) auf eine jahrelange Wanderschaft während derer er Schüler vieler großer Mönche war. So verbrachte er ein Jahr lang zusammen mit dem ehrwürdigen Luang Pho Kanha, Abt des Wat Phrae Thammaram in der Provinz Prae. Dieser ist der Neffe des hochverehrten und ehrwürdigen Phra Ajahn Cha, zu Lebzeiten Abt des Wat Nong Pah Pong, Ubon Ratchathani.

Danach wandte er sich nach Mae Hong Son (Nordthailand) wo er ein Jahr lang Schüler des ehrwürdigen Luang Pho Pawana Phut war. Von dort ging er nach Nong Khai, wo er vom ehrwürdigen Luang Pho Koong, Abt des Wat Pah Uthamporn unterwiesen wurde.

Danach kehrte er in das Wat Thamfad zurück, um dort eine Pause von der Wanderschaft (Champhansa) einzulegen. Luang Pho Watchara bat den ehrwürdigen Luang Pho Samrit um Erlaubnis, erneut auf Wanderschaft gehen zu dürfen um noch mehr zu lernen. Dieser verweigerte ihm jedoch die Zustimmung und gab ihm die Aufgabe, eine 50 Meter hohe Mae Guan Yim Statue am Wat Thamfad zu errichten.

Im Jahr B.E. 2537 (1994) erschuf Luang Pho Watchara dann sein erstes Amulett. Mittlerweile sind seine Amulette, die als besonders wirksam gelten, sowohl bei Gläubigen als auch bei Sammlern heiß begehrt. Luang Pho Watchara ist mittlerweile nicht nur in Thailand, sondern auch in den USA, Deutschland und Europa sehr bekannt.

Im Jahr B.E. 2538 (1995) ging er noch einmal auf Wanderschaft und wurde Schüler des ehrwürdigen Luang Pho Sopa, Abt des Wat Nong Lao in Maha Sarakham.

Am 07.01.2539 (1996) richtete er die Feierlichkeiten für seinen Lehrer Luang Pho Samrit aus, der zum einem an diesem Tag seinen 73. Geburtstag beging und zum anderen den Titel „Phra Khru Chan Toh“ von seiner Majestät König Bhumibol von Thailand verliehen bekam.

Nur 28 Tage später, am 04.02.2539 (1996) verging der ehrwürdige Luang Pho Samrit. Luang Pho Watchara ist seit diesem Tag Abt des Wat Thamfad.
 

Artikeldatenblatt drucken Artikeldatenblatt drucken

Login

Passwort vergessen?

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Hilfsprojekt

children
» Wir unterstützen die Thaikinderhilfe Subyang Essen für Kinder. «
mehr infos

Neue Artikel



Kundenhotline

Wenn Sie Fragen haben,
rufen Sie uns an!

02232 - 969 96 53

Oder per Skype: Skype Me?!

 

Urheberrecht

Alle Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Die Vervielfältigung in jeglicher Form auch auszugsweise, in abgeänderter Form und in jeder Form sowie allen Medien ist verboten.

Abdruck (auch auszugsweise) oder sonstige Nutzung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung. Jeder Verstoß, z.B. insbesondere die Veröffentlichung, wird ausnahmslos straf- und zivilrechtlich verfolgt.

All Copyrights Reserved.

Versandbedingungen   |   AGB   |   Kontakt   |   Impressum